Internationale Oberliga – West: Marburger Sieg über den Vorjahres-Meister BoxGym Dreger

Verfasst von

Ronald Leinbach

Veröffentlicht am

Zurück

Marburger Spitzenboxer waren bei einem Internationalen BW-Turnier in Warendorf (Luis Seibel), beim Training mit dem Ex-Profi-WM Emir Ahmatovic in Kassel (Gebrüder Azari) und bei einem kleinen Länderkampf der Hessen in Neapel (Walid Khakishov und Mohammad Nasir Abasi) erfolgreich.

Marburg. Wie erwähnt, wurden im Rahmen des Box-Oberliga-Events neben den 9 Wertungs-Kämpfen (10:8-Sieg) noch 21 weitere Rahmen-Kämpfe zwischen hessischen und weiteren Anreisenden aus NRW, Rheinland-Pfalz und dem Saarland durchgeführt.

Zwei der jüngsten Rahmenkämpfer in der letzten Woche in Marburg wollen wir hier noch einmal herausstellen:
Es handelt sich hier um dern Premiären-Auftritt zweier ganz junger Schülerboxer des 1.BC Marburg. Im Papiergewicht bis 25kg und bis 30 kg. Zunächst akzeptierte der leichtere der beiden, Malik Dincer aus Kirchhain, den Limburger Anri Kachian im ersten Kampf des Mittagsprogramms. Dann am Abend traf der Stadtallendörfer Can Sali auf den deutlich größereren und 1,5 Jahre älteren Korbacher Henry Wal. Beide Marburger Youngster zeigten wenig Respekt und agierten selbstbewusst mit ihren „Marburger Stärken“, d.h. gute Beinarbeit konnten sie mit sauberen geraden Stößen verbinden und ihren jeweiligen Kampf gegen die mit körperlichen Vorteilen versehenen Gegner zumindest auf gleicher Höhe gestalten. Für ihren ersten öffentlichen Kampf bekamen die knapp 10- und 11jährigen „Mini-Boxers“ eine jeweilige schmucke Medaille von ihrem Verein geschenkt. Ein Dankeschön geht hier an den Marburger Schülertrainer Helmut Adler, der die Medaillen bastelte.

Internationales 4-Nationen-Bundeswehr-Boxturnier mit Teilnehmern aus Frankreich, Irland, Holland und Gastgeber BRD. Der Marburger Luis Seibel siegte zweimal und erhielt den Pokal für den „Besten Boxer“.

Warendorf. Unter den deutschen BW-Teilnehmern, die zu diesem Internationalen 4-Nationen-Turnier in der BW-Sportschule in Warendorf, eingeladen wurden, gehörte auch das 21jährige Marburger Luis Seibel. Nach seinem Abitur in MR vor gut einem Jahr verpflichtete sich Luis bei der Stadtallendorfer Bundeswehr und landete in der Division „Schnelle Kräfte“. Hier findet er ausreichend Zeit, sich auf die zahlreichen Einladungen zu den Boxturnieren der BW vorzubereiten. Die Bundeswehr unterstützt so, dass er dem täglichen Training im Marburger Boxzentrum Folge leisten kann-
In Warendorf besiegte er im Finale den Iren Jamie Long deutlich, nachdem er im Halbfinale hart kämpfen musste um seinen Punktsieg nicht in Gefahr kommen zu lassen.

Zwei Marburger Jugendboxer boxen im italienischen Neapel erfolgreich in einer Hessenauswahl. Walid Khakishov und Mohammed Nasir Abbasi verstärken mit guten Leistungen in jeweils zwei Ringauftritten die hessische Auswahl in Süditalien.
(Bericht folgt nach Eingang der letzten Ergebnisse!)