Bericht von den Wettkämpfen in Marokko

Bericht von den Wettkämpfen in Marokko – Mutzschen (Sachsen) und den abschließenden DM-Vorbereitungs-Trainingslagern in Limburg…

Verfasst von

Ronald Leinbach

Veröffentlicht am

Zurück
Bericht von den Wettkämpfen in Marokko

Bericht von den Wettkämpfen in Marokko – Mutzschen (Sachsen) und den abschließenden DM-Vorbereitungs-Trainingslagern in Limburg sowie dem folgenden, jetzigen, WE mit U19-Trainingslager in Hannover und Wettkampf in Wiesbaden.

Acht Marburger Spitzen- und Nachwuchs-Boxer nahmen teil an den letzten zwei WE, zwei am Boxmeeting in Marokko (Kirill Lotz aus Lollar und Azad Demir aus Gladenbach), sechs in Mutzschen/ Sachsen (Agit Aric, Curtis Dwomoh, Kasper Brijka, Omid Hosseini aus Marburg, Fynn Badouin aus Rauschenberg und Khalil Narwozi aus Wohratal) sowie am Sonntag der Gladenbacher Ömer Öcalp und erneut Curtis Dwomoh, der nach nur 4 Stunden-Schlaf beim Limburger Qualifikationstraining zur kommenden Jugend-DM in zwei Wochen in Bayern teilnahm.

Das derzeitige WE (15.+16.06.24) ist am Samstag+Sonntag gefüllt mit einem weiteren U19-DM-Vorbereitungstrainings-lager in Hannover für die beiden Gladenbacher Ömer Öcalp und Assad Demir.

Am Sonntag fahren zudem folgende Boxer zum Boxmeeting nach Wiesbaden: Johannes Berberich (Kadetten-Papiergewicht bis 38 kg), wiederum Agit Aric und Kirill Lotz im Junioren-Leichtgewicht (bis 57 kg), Omid Hosseini (Jugend-Halbmittel bis 71 kg) und in der Männerklasse Yahya Altay (Halbmittel bis 71 kg) und Khalil Narwozi (Mittelgew.bis 75 kg).

Es boxten in Mutzschen/Sachsen:

1. Kadetten-Federgewicht bis 54 kg:

Fynn Badouin siegt n.P. (3:0) gegen Ruslim Panitov (BC Döbeln)

2. Junioren-Leichtgew., -57 kg:

Agit Aric verl. n.P.(1:2) ü. Arkhan Murionov (BC Halle)

3. Junioren-Halbmittelgew. bis 66 kg:

Kacper Brijka verl.n.P. (0:3) gegen Oskar Büchel (BSV Eilenburg)

4. Jugend-Halbweltergew. bis 63,5 kg:

Curtis Dwomoh siegt n.P. (3:0) über Milo Kluthmann (BC Halle) und erhält am Ende der Veranstaltung den Pokal für den „Besten Techniker“ incl.einers kleinen Geldpreises)

5. Jugend-Halbmittelgew.bis 71 kg:

Omid Hosseini siegt n.P. (2:1) ü. Amir Kafai (BC Freiberg)

6. Männer-Mittel, -75 kg:

Khalil Narwozi verl. n. P. (0:3) gegen Dustin Jung (SV Grimma)

Es boxten in Marokko im

1. Junioren-Leicht bis 57 kg:

Kirill Lotz verl. knapp n.P. geg. Azzedin El Mousaid (Marokko)

2. Jugend-Halbmittel bis 71 kg:

Azad Demir siegt n. P. (3:0) über Ahmet Safir (Marokko)

Der mit den Marburger Boxern sehr vertraute Wiesbadener Trainer und gebürtige Marokkaner Rashid El Bakri fragte an, bei einem hochwertigen internationalen Turnier im marokkanischen teilzunehmen und fragte nach fehlenden Alters- und Gewichts-klassen. Diese Anfrage führte dazu, dass die beiden 1.BC-Aktive Kirill Lotz (knapp 15 Jahre, 57 kg, wohnt in Lollar) und der 18jährige Gladenbacher Halbmittelgewichtler (-71 kg) Assad Demir das Rhein-Main-Team verstärkten. Während Kirill Lotz nach hartem ausgeglichenem Kampf knapp nach Punkten verlor, siegte Assad Demir nach überlegener Kampfesführung einstimmig und nach 3 Runden deutlich nach Punkten.

Auch der 1.BC MR-Boxer Ömer Ozalp kommt aus Gladenbach und hat sich mittlerweile für die Teilnahme an den Endkämpfen der Deutschen Jugendmeisterschaften qualifiziert, ebenso wie sein Freund aus der gleichen Stadt im Landkreis MR-BiD, dem Gladenbacher Azad Demir. Beide Boxer nahmen am letztwöchigen Vorbereitungs-Trainingslager in Hannover teil.

Zum Juniorenkampf im Bantamgewicht, siehe unter 2: Bei seinem Ringdebüt wusste der 15jährige Rauschenberger Fynn Badouin gegen den kleineren Darmstädter Tristan Bachtadse seine Reichweitenvorteile auszunutzen, konterte die Angriffe des Südhessen mit langen Geraden und gewann so alle drei Runden mit knappen Punktvorsprung.

Zu den Jugendkämpfen 3-6: Zunächst gewann der Marburger Curtis Dwomoh mit “walk-over”, weil sein Gegner nicht antrat. Zum Glück fand sich kurzfristig ein Boxer der SG Egelsbach zum WKS. Issam hatte aber gegen den erfahreneren Curtis aus Marburg wenig Chancen und wurde klar ausgeboxt. Im Halbschwergewicht kam es nur zu einem WKS, weil der Marburger Kubilay Bozkoyun eine Gewichtsklasse voraushatte. Der Gegner aus Neu-Isenburg, Dimitrij Voit, hatte zwar als Teilnehmer bei Deutschen Meisterschaftsendkämpfen viel mehr Wettkampferfahrung und akzeptierte den Unterschied im Gewicht. Es entwickelte sich ein ausgeglichener Kampf und die Wettkampfleistung des Marburger Debutanten steigerte sich sichtbar von Runde zu Runde.

Ebenfalls nur WKS konnte die Marburger “Fliege” bestreiten. Ömer Öcalp, Jugend-Fliegengewichtler aus Gladenbach, war froh in seiner niedrigen Gewichtsklasse (bis 51 kg) überhaupt einen Gegner zu bekommen. Der noch relativ unerfahrene Egelsbacher Namer stellte sich dem 1. BC-Boxer, der gute Chancen hat, sich mit weiteren guten Leistungen für die Deutschen Meisterschaftsend-kämpfe (Ende Juni in Bayern) zu qualifizieren.In Pfungstadt zeigte er ein gutes, überlegen geführtes Sparring.

Auch der Marburger Junior-Leichtgewichtler (bis 57 kg), Agit Aric, zeigte einen überlegenen Sparringskampf gegen den Egelsbacher Amrit Breetsimgh und lässt für die zukünftigen Wettkämpfe (siehe unten!) hoffen.

Zwei Höhepunkte stellten die beiden Jugend-Halbmittelgewichts-kämpfe mit Beteiligung zweier Boxer des 1. BC dar. Zunächst siegte der Marburger Omid Hosseini in einem hochklassigen Gefecht und boxte den noch unbesiegten Landeshauptstädter Leonard Elenei vom WABC mit langen Geraden aus. Auch im zweiten Jugend-Halbmittelgewichtskampf mit Marburger Beteiligung zwischen Azad Demir aus Gladenbach und dem Lokalmatadoren Sebastien Culcay-Keth trafen 2 bisherige DM-Endkampfteilnehmer ausfeinander. Die Vorteile wogen hin und her, den knappen Punktsieg bekam aber am Ende zum Leid des 1. BC MR der Boxer der Veranstalter zugesprochen.